Leben

Greenwich , Großbritannien

Ein Spiel, eine Gemeinschaft: Stadtverwaltung und Fußballverein kommen zusammen

Partnerschaft zwischen der Stadtverwaltung von Greenwich und dem Fußballklub Charlton Athletic

September 24, 2012

Sport, Kunst und neue soziale Medien nutzen, um Kommunen stark, aktiv und inklusiv zu machen

Es ist Halbzeit im Fußballstadion von Charlton Athletic, und 26.000 Fans sehen einen Film über kulturelle Vielfalt im Londoner Stadtbezirk Greenwich. Der Film One Game, One Community ist das Ergebnis einer Idee einer Gruppe von jungen Leuten mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund sowie verschiedener ethnischer Herkunft und ist in einem besonders geförderten Filmkurs entstanden. Filmemachen ist nur eine der Aktivitäten, die die Partnerschaft Charlton Athletic Race and Equality (CARE) anbietet.

Die bahnbrechende Partnerschaft zwischen dem Stadtrat von Greenwich und dem Charlton Athletic Football Club bietet ein umfassendes Programm von Kursen und Aktivitäten an, das darauf abzielt, die soziale Eingliederung zu fördern, Ungleichheit und Diskriminierung zu bekämpfen und den kommunalen Zusammenhalt durch Sport, Kunst und Medien zu fördern.

Brücken in der Gemeinschaft bauen

Die CARE-Partnerschaft – die erste Zusammenarbeit zwischen einer Lokalbehörde im Vereinigten Königreich und einem professionellen Fußballverein – führt ihr Programm seit 1992 durch und gibt jungen Leuten, insbesondere aus benachteiligten Gemeinschaften, die Gelegenheit, mit Menschen verschiedener Herkunft zusammenzukommen. Das Angebot reicht von anerkannten Sporttrainer-Ausbildungsgängen und Filmemachen bis zu Frauenfußball und digitaler Fotografie.

Sport hat ein enormes Potenzial, Brücken zwischen Gemeinschaften zu bauen, und insbesondere Mannschaftssport kann dazu beitragen, soziale Netzwerke zu entwickeln und Freundschaften zu schließen sowie Unterschiede zu überwinden, indem das Verständnis füreinander gefördert wird. Bei der jährlichen Fußballmeisterschaft von CARE können die Teilnehmer Mannschaften ohne Berücksichtigung der Herkunft zusammenzustellen. An der Fußballmeisterschaft beteiligen sich jedes Jahr etwa 200 junge Menschen aus 17 Nationalitäten und ethnischen Gruppen.

Kunst und Medien können ebenfalls dazu beitragen, Kontakte und Freundschaften zwischen Gruppen zu fördern. CARE bietet eine ganze Reihe von interaktiven Kursen in den Bereichen bildende und darstellende Kunst sowie auch im Multimedienbereich und in digitaler Technologie an. Diese Kurse haben sich als nützliche Plattform für kulturübergreifende Interaktion erwiesen. Die Teilnehmer führen Theaterstücke auf, drehen Filme und veranstalten Kunstausstellungen.

Durch die CARE-Partnerschaft werden Austausch und Dialog in der Gemeinschaft gefördert, indem Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenkommen. Die Partnerschaft hat sich für gemeinschaftliches Engagement und die soziale Eingliederung als besonders wertvoll erwiesen. Das Projekt stellt eine Plattform für kulturübergreifende Kommunikation dar, die für die Veränderung von Verhalten und Werten, die zur Entwicklung eines positiven Austauschs erforderlich sind, unerlässlich ist. Gleichzeitig wird jungen Leuten dabei geholfen, Selbstvertrauen zu gewinnen sowie praktische Fertigkeiten und Qualifikationen zu entwickeln.

Erfolg

In einer wirtschaftlich schwierigen Zeit, in der eine effiziente Nutzung von Ressourcen von entscheidender Bedeutung ist, ist eine Zusammenarbeit beim Angebot von Dienstleistungen und Aktivitäten immer bedeutsamer geworden. Das CARE-Partnerschaftsmodell hat sich als äußerst wichtig für eine flexible Herangehensweise erwiesen, und es hat positiven Nutzen für die Gemeinschaften vor Ort gebracht. CARE wird von der Commission on Integration and Cohesion im Vereinigten Königreich als nachahmenswertes Beispiel für gute Praxis anerkannt und wurde auch von der EU-Agentur für Grundrechte empfohlen, die feststellte: „CARE leistet einen wichtigen Beitrag bei der Bekämpfung sozialer Ausgrenzung … und beim Aufbau positiver Beziehungen zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft.“

Eine Evaluierung des Kunstprogramms von CARE, an dem 19 verschiedene ethnische Gruppen teilnehmen, ergab, dass 78 Prozent der Teilnehmer das Gefühl hatten, aufgrund des Programms ein besseres Verständnis für die Menschen in ihrer lokalen Gemeinschaft entwickelt zu haben. Etliche Teilnehmer berichteten auch, dass sie mehr Selbstvertrauen gewonnen und Menschen kennengelernt hatten, die sie normalerweise nicht kennenlernen würden.

Ein kürzlich durchgeführtes Projekt mit jungen Leuten, die nicht in der Schule, in einem Beschäftigungsverhältnis oder in der Ausbildung waren, führte dazu, dass 60 Prozent der Teilnehmer in einem dieser Bereiche eine Chance erhielten. Dieses Projekt wurde daher von der London Development Agency als eines der „Programme mit den besten Ergebnissen“ anerkannt.

Damit das auch bei Ihnen funktioniert:

  • Partnerschaften sind für Stadtverwaltungen eine kostengünstige Gelegenheit, innovative Programme anzubieten.
  • Der Erfolg der CARE-Partnerschaft beruht darauf, junge Leute aus unterschiedlichen Gruppen über allgemeine Interessen wie Sport, Kunst und Medien zusammenzubringen.
  • Wenn gemeinsame Interessen und gemeinsam verfolgte Ziele im Mittelpunkt stehen, wird der interkulturelle Dialog gefördert, und der Schwerpunkt liegt mehr auf Gemeinsamkeiten als auf Unterschieden zwischen den Menschen.
  • Wenn das Engagement in der Gemeinschaft mit der Entwicklung praktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten kombiniert wird, ergibt sich ein zusätzlicher Nutzen für den gemeinschaftlichen Zusammenhalt, und die Teilnehmer haben dann auch eine praktische Motivation zur Teilnahme.

Tags:


Newsletter


Kontakt:

Dr Michael Seeraj, CARE Partnership
Charlton Athletic FC, The Valley
Floyd Road
London, United Kingdom,
SE7 8BL
Michael.Seeraj@greenwich.gov.uk



Aktuelle Gute Ideen

Saint Paul, Vereinigte Staaten
Wirtschaftliche Wiederbelebung von Stadtvierteln
Neighbourhood Development Center  

Paris, Frankreich
Die Chancenlücke für Jugendliche mit Migrationshintergrund schließen
Mozaïk RH   

Stockholm, Schweden
Förderung des Unternehmertums von Zuwanderern in Schweden
IFS  

Wheaton, Vereinigte Staaten
Vorbereitung auf den Erwerb der Staatsangehörigkeit
Montgomery College, Citizenship Preparation Program  

Köln, Deutschland
Förderung der Jugendbeschäftigung als Mittel zur Verwirklichung von Vielfaltszielen
Stadt Köln  

View all

Maytree