Arbeiten

Barcelona , Spanien

Innovation, Unternehmertum und Zuwanderer

Barcelona Activa

March 24, 2011

Was gut für die Wirtschaft ist, nutzt auch neuen Zuwanderern und Unternehmern

Vielfalt und Innovation sind charakteristische Aspekte dessen, was Barcelona ausmacht, und machen die Stadt zu einer der wichtigsten Städte des 21. Jahrhunderts.

Barcelona ist international als eine kreative Metropole für Künstler, Architekten, Musiker und Designer bekannt. Bei der Festlegung des Kurses für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt besannen sich die Verantwortlichen auf den historischen Erfolg ihrer Kreativwirtschaft und die unternehmerische Dynamik innovativer Klein- und Mittelbetriebe als Vorbilder.

Das Ergebnis? Barcelona Activa, die tatkräftige Agentur für lokale Wirtschaftsentwicklung. Sie wurde 1986 mit dem Auftrag gegründet, das Wirtschaftswachstum voranzutreiben und die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt zu diversifizieren. Die Agentur stimmt Strategien aufeinander ab, um unternehmerischen Erfolg zu unterstützen und gleichzeitig für die Entwicklung von Humankapital sowie die Entstehung von Arbeitsplätzen hoher Qualität zu sorgen.

Neuzuwanderer in der Stadt
In den letzten zehn Jahren ist die Zahl der Neuankömmlinge in die Höhe geschnellt. Zwischen 2002 und 2008 stieg der Zuwandereranteil in der Stadt von 3,5 auf 17,3 Prozent aller Einwohner.
Barcelona Activa konnte mit Programmen und einem Beratungszentrum rasch reagieren, um diese neue Quelle von unternehmerischer Energie und Investitionen zu nutzen. Ausbildungs- und Beschäftigungsförderungsaktivitäten, die eigentlich etabliert worden waren, um junge Menschen und Frauen sowie die traditionell Geschäftsorientierten zu erreichen, wurden an die Bedürfnisse der neu eingetroffenen Zuwanderer angepasst. Gut vorbereitet zu sein, erleichterte diese Aufgabe.

Das Gründerzentrum Glòries

Das Gründerzentrum Glòries in Barcelona orientiert sich am Bedarf der Nutzer. Man findet dort Gründungs-, Ausbildungs- und Informationsräume, Unterrichtsräume, ein Auditorium und Büros.

Seit 2004 können alle Einwohner Barcelonas dieses Zentrum kostenlos aufsuchen und dort ihre Träume von der Existenzgründung verwirklichen. Das Zentrum bietet alle für die Unternehmensgründung erforderlichen Instrumente einschließlich professioneller Berater, die gerne dabei helfen, während der unterschiedlichen Projektphasen Details zu klären. Mehr als 30.000 Teilnehmer werden pro Jahr durch das Zentrum geschleust, das dann mehr als 1.000 neue Projekte jährlich betreut.

Seit ihrer Gründung im 1986 hat sich Barcelona Activa national und international einen Ruf als richtungweisend bei der Bereitstellung von Unterstützung für Unternehmer, Innovation und berufliche Verbesserung erworben.

Zusätzlich zur kommerziellen Reputation als Zentrum für wirtschaftliche Innovation und als Magnet für angesagte urbane Kultur ist Barcelona der zweitgrößte Ballungsraum in Spanien nach Madrid. 2009 waren 18 Prozent der gemeldeten Einwohner Ausländer mit einem sehr niedrigen Durchschnittsalter. Nur 2,1 Prozent der Zuwanderer sind älter als 65 Jahre.

Abgesehen von der Erstaufnahme und der Hilfe bei der Wohnungssuche gibt es in Barcelona keine spezielle Unterstützung für Migranten. Dienstleistungen werden allgemein angeboten und dann bei Bedarf an soziale Vielfalt angepasst. Wer nach Barcelona kommt, verfügt bereits über eine unternehmerische Mentalität: Fast ein Drittel aller Teilnehmer an Unternehmensförderungsmaßnahmen sind Zuwanderer, obwohl diese Gruppe nur 18 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht.

Erfolg
Viele, die die Dienstleistungen bei Activa in Anspruch genommen haben, haben erfolgreiche Kleinunternehmen gegründet, die Marktlücken schließen. Dazu zählen beispielsweise die Produktion von argentinischen Lebensmittelspezialitäten oder der Import von Gemüse aus Peru oder Bekleidung aus China.

Von den Teilnehmern an Unternehmensförderungsmaßnahmen bei Activa gründen 60 Prozent ein Unternehmen, und 91 Prozent dieser Unternehmen überstehen das erste Jahr. Das Modell wurde vom Habitat-Programm der Vereinten Nationen als vorbildliche Praxis und von Eurocities als bestes lokales Projekt zur Gründerunterstützung anerkannt. Der Ansatz wird mittlerweile in anderen Städten wie Santiago de Chile, Buenos Aires, Montevideo, Bilbao, Rom und Andorra kopiert. Zu den Sonderprogrammablegern zählt auch das ODAME-Programm für potenzielle Gründerinnen.

2009 wurde der Beitrag, den Barcelona Activa zur Stadt und für ihre Bewohner leistet, von der OECD als „Goldstandard” anerkannt:

Barcelonas…innovativer und sehr wirkungsvoller Ansatz zur wirtschaftlichen Entwicklung war für Städte und Regionen im gesamten LEED-Programm eine beständige Quelle, um davon zu lernen und daraus Anstöße zu beziehen.
Sergio Arzeni — Direktor, Zentrum für Unternehmertum, KMU und lokale Entwicklung, OECD

Damit das auch bei Ihnen funktioniert:

  • Erfinden Sie das Rad nicht neu. Evaluieren Sie frühere Stärken, analysieren Sie Erfolgsfaktoren und integrieren Sie Ihre Erkenntnisse in die Entwicklung neuer Programme.
  • Investitionen in langfristige strategische Planung schaffen die Voraussetzungen dafür, dass Sie bereit sind, den entscheidenden Schritt voran zu tun, wenn sich die Gelegenheit bietet.
  • Vermeiden Sie parallele Dienstleistungen und isolierte Dienstleistungen. Überschneidungen verdoppeln die Kosten und beeinträchtigen die Ergebnisse.
  • Machen Sie Ihre Erfolge bekannt und lassen Sie andere aus Ihren Erfahrungen lernen. Brüsten Sie sich damit!
  • Breite Investitionen in Humankapital werfen auf lange Sicht wirtschaftliche und soziale Renditen ab.

Newsletter


Kontakt:

Ms. Josefa Sánchez
ODAME: Entrepreneurship for Women
Tel: 0034 607 23 66 34
Barcelona, Spain,
josefa.sanchez @ barcelonactiva.cat
http://www.barcelonactiva.cat/barcelonactiva/en/



Aktuelle Gute Ideen

Saint Paul, Vereinigte Staaten
Wirtschaftliche Wiederbelebung von Stadtvierteln
Neighbourhood Development Center  

Paris, Frankreich
Die Chancenlücke für Jugendliche mit Migrationshintergrund schließen
Mozaïk RH   

Stockholm, Schweden
Förderung des Unternehmertums von Zuwanderern in Schweden
IFS  

Wheaton, Vereinigte Staaten
Vorbereitung auf den Erwerb der Staatsangehörigkeit
Montgomery College, Citizenship Preparation Program  

Köln, Deutschland
Förderung der Jugendbeschäftigung als Mittel zur Verwirklichung von Vielfaltszielen
Stadt Köln  

View all

Maytree