Arbeiten

Saint Paul, Vereinigte Staaten

Wirtschaftliche Wiederbelebung von Stadtvierteln

Neighbourhood Development Center

May 21, 2017

Lokale Unternehmer in die Lage versetzen, ihr Leben zu verändern und ihre eigenen Stadtviertel wiederzubeleben

NDC_DSC04211-300x223

Neighborhood Development Center

„Als wir zum ersten Mal zum NDC kamen, waren wir nicht kreditwürdig und ungebildet. Aber sie glaubten an unsere Idee und vertrauten uns.“ Haiyen und Neeson Vang, Inhaber von The Clearance Rack, einem blühenden Unternehmen, das vom NDC unterstützt wird.

Zugang zu Kapital ist ein gängiges Problem für Unternehmer mit Migrationshintergrund und niedrigem Einkommen wie die Vangs, die keine Vermögenswerte besitzen, die sie in ihre eigenen Geschäftsideen investieren könnten, und häufig keine Sicherheiten vorweisen können, um bei der Bank einen Kredit aufzunehmen. Fehlende Bildung und Ausbildung, oft in Verbindung mit kulturellen Unterschieden und Sprachbarrieren machen es schwierig, zu wissen, wo man beginnen soll.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten hat das Neighborhood Development Center (NDC) diesen Problemen erfolgreich entgegengewirkt und Unternehmer in finanziell benachteiligten und ethnischen Gemeinschaften in den Zwillingsstädten Minneapolis und Saint Paul unterstützt, indem es zusätzlich zum Aufbau und zur Entwicklung von Gründer- und Wirtschaftsförderungszentren Ausbildung anbietet, bei der Geschäftsentwicklung hilft und Arbeitsplätze für die Bevölkerung schafft.

Eine sich verändernde Erwerbsbevölkerung

Ähnlich wie andere städtische Gebiete in den Vereinigten Staaten und weltweit sind Minneapolis und Saint Paul mit tiefgreifenden demografischen Veränderungen konfrontiert. Der Anteil der Zuwanderer ist niedrigerer als im nationalen Durchschnitt ist (7 Prozent gegenüber 13 Prozent). Die Zwillingsstädte waren jedoch nicht nur Drehscheiben für die Wiederansiedlung von Flüchtlingen, sondern die Region weist auch einen doppelt so hohen Anteil an Zuwanderern aus Südostasien und einen fünfmal so hohen Anteil an Zuwanderern aus Afrika wie die Vereinigten Staaten insgesamt auf. Die Zwillingsstädte gelten zudem als eine der Metropolregionen im Land mit den meisten Zuwanderern aus der Volksgruppe der Hmong (die überwiegend aus Laos stammen).

Das NDC wurde vor mehr als zwei Jahrzehnten vor dem Hintergrund dieser Veränderungen gegründet.

Auslöser war ein starker Wunsch, die wirtschaftliche Aktivität in durch Armut gekennzeichneten Kerngebieten anzuregen und Personen, auch aus ethnischen und Zuwanderergemeinschaften, in Quartieren in den Innenstädten Unterstützung zu bieten. Das NDC bot anfangs nur Kurse zur Vermittlung betriebswirtschaftlicher Kenntnisse an, erweiterte sein Angebot aber rasch auf die Finanzierung von Kleinunternehmen, kontinuierliche Unternehmensberatung und Immobiliendienstleistungen.

Seit 1993 erhielten fast 5.000 angehende Unternehmer Ausbildung mit dem Ziel, ihnen ein Verständnis davon zu vermitteln, wie man ein Geschäft gründet und betreibt. Diese über 20 Wochen gehenden Unternehmerausbildungsprogramme werden in fünf Sprachen in verschiedenen Stadtteilen angeboten. Kostenlose NDC-Seminare vermitteln etablierten Unternehmern Geschäftsentwicklungskompetenzen.

Das NDC arbeitete von Anfang an eng mit Unternehmern zusammen, um deren Bedarf, ihre langfristigen Pläne für das Wachstum und die Verbesserung ihrer Geschäfte, die damit verbundenen Risiken und ihre Strategien zu deren Minderung besser zu verstehen.

Mihailo Temali, der Gründer und Geschäftsführer des NDC, ist überzeugt, dass es richtig ist, den Unternehmern volle Unterstützung zukommen zu lassen. „Keine Ausbildung für Kleinstunternehmer anzubieten und auch keine mittelhohen oder hohen Risiken einzugehen, um das Ausfallrisiko zu mindern oder höhere Kreditgebühren einstreichen zu können, sowie sich mit kapitalstärkeren Akteuren zu befassen, schwächt unsere Fähigkeit, farbige Unternehmer und Unternehmer mit Migrationshintergrund wirklich zu unterstützen. Ich halte es für wichtig, mit Kleinstunternehmern mit niedrigem Einkommen zu arbeiten, die Ausbildung und geschäftliche Unterstützung in beträchtlichem Umfang benötigen.

Maßgeschneiderte Dienstleistungen für Stadtteile

Die Organisation maximiert die Wirkung ihres Programms, indem sie 80 Prozent ihrer Ressourcen in den vier Stadtteilen der Zwillingsstädte mit dem größten Bedarf konzentriert. Das NDC versucht, durch physische Konzentration, d. h. durch die Anhäufung von Geschäften und Unternehmen an exponierten Standorten in Geschäftsstraßen oder neben öffentlichen Märkten, dynamische „Keimzellen“ für die Wiederbelebung von Gemeinschaften in den Stadtteilen zu schaffen, in denen sie leben.

Um in jedem Stadtteil gemeinschaftsspezifische Ziele zu verwirklichen, werden mit Gemeinschaftsorganisationen funktionierende Partnerschaften aufgebaut. „Wir stellen Kontakte über eine lange Liste von lokalen Partnern her. Diese Organisationen sind vor Ort tätig, genießen das Vertrauen der Menschen und holen sie in ihre Zweigstellen, um sie zu Unternehmern zu machen“, sagte Temali. Seit 1993 hat das NDC mit mehr als 30 Gemeinschaftsorganisationen in ausgewählten Stadtteilen der Zwillingsstädte Partnerschaften geschlossen, um potenzielle Unternehmer zu finden, mit ihnen in Kontakt zu kommen, sie auszubilden und ihre Unternehmen zu entwickeln.

Umfassende langfristige Betreuungsdienstleistungen werden angeboten, um die Unternehmer auf ihrem Weg mit Ausbildung, Finanzierung und Unterstützung zu begleiten. Die Mitarbeiter der Organisation verfügen über vielfältige kulturelle Kompetenzen entsprechend den Gemeinschaften, für die sie alltäglich Dienstleistungen in sieben Sprachen erbringen.

Das NDC ist stolz darauf, Kredite unter Berücksichtigung der kulturellen Besonderheiten der jeweiligen Kreditnehmer zu vergeben. 2001 wurde ein schariakompatibles Finanzierungsprodukt für Kleinunternehmen angeboten, um den Bedarf der muslimischen Gemeinschaft zu decken. Im islamischen Recht ist es verboten, Kreditnehmern Zinsen zu berechnen, was als Rib? bezeichnet wird. Für die Entwicklung des ersten schariakompatiblen Finanzierungsprogramms in den Vereinigten Staaten hat das NDC viele Auszeichnungen erhalten.

Gezielte Immobilienentwicklungsprojekte werden durchgeführt, um Geschäftsgebäude an strategisch günstigen Standorten in Gründerzentren für Kleinunternehmen zu verwandeln, die den Mietern erschwingliche Geschäftsräume zu stabilen Konditionen bieten und gleichzeitig als Keimzellen für die Wiederbelebung von Stadtteilen fungieren. Das NDC bietet den Mietern dieser Immobilien Kredit- und Beratungsdienstleistungen an. Im letzten Jahrzehnt hat das NDC sechs Gründer- und Wirtschaftsförderungszentren aufgebaut, in denen 124 Unternehmen tätig sind.

Erfolg

Das Neighborhood Development Center (NDC) war 2013 einer der vier Gewinner des Preises E Pluribus Unum (EPU) des Migration Policy Institute, mit dem alljährlich außergewöhnliche Initiativen zugunsten der Integration von Zuwanderern ausgezeichnet werden. In der Begründung hieß es: „Das NDC hat sich einen Spitzenplatz in den Bereichen Gemeinschaftsentwicklung und Integration von Zuwanderern in der Praxis erworben. Es arbeitet seit 1993 in 25 sich durch Vielfalt auszeichnenden Stadtteilen mit niedrigem Einkommen von Saint Paul und Minneapolis. Es hat mehr als 4.250 Unternehmer ausgebildet, darunter fast 1.500 Zuwanderer, 10 Millionen Dollar für die Finanzierung von Kleinunternehmen bereitgestellt, davon fast die Hälfte für neue und bestehende Unternehmen im Besitz von Zuwanderern, und 40.000 Stunden an Beratung für Kleinunternehmen geleistet.“

Heute gibt es mehr als 500 sich durch Vielfalt auszeichnende und vom NDC unterstützte ortsansässige Unternehmen in Bereichen, die von Bauunternehmen über Abrissschuttbeseitigung und Geburtshilfe bis zu einer handwerklichen Mikrobrauerei reichen. Vom NDC unterstützte Unternehmen beschäftigen nahezu 2.500 Menschen zu einem durchschnittlichen Stundenlohn von 17 Dollar.

Das NDC hat dazu beigetragen, dynamische geschäftige Märkte wie das Hmong Village, einen pulsierenden geschäftlichen, sozialen und kulturellen Treffpunkt, zu schaffen, an dem mehr als 300 Kleinunternehmen, die mehrere hundert Angehörige der Gemeinschaft beschäftigen, Frischwaren, Geschenke und Speisen verkaufen. Der Markt baut nicht nur Brücken innerhalb der Hmong-Gemeinschaft, sondern führt die aus vielen Länder stammenden Einwohner der Zwillingsstädte auch in die Kultur der Hmong ein.

Das NDC-Modell wurde in Detroit im Bundesstaat Michigan repliziert, und die Organisation ist dabei, ein landesweites Netzwerk aufzubauen, um ihren Erfolg weiterzugeben und den Erfahrungsaustausch mit Gruppen in Detroit, New York City, Philadelphia, Syracuse und New Orleans möglich zu machen. Außerdem weitet es die Vergabe von Kleinstkrediten und seine Ausbildungsaktivitäten auf Kleinstädte im ländlichen Raum von Minnesota aus. 2015 war das NDC eines der Gründungsmitglieder des WE Global Network, eines regionalen Netzwerks von Organisationen, die die wirtschaftliche Entwicklung von Zuwanderern fördern und in Städten und Regionen im gesamten Mittleren Westen der Vereinigten Staaten tätig sind. Das Netzwerk, das landesweit eine Willkommensatmosphäre schaffen und die (wirtschaftliche) Integration von Zuwanderern fördern will, ist ein Projekt von Welcoming America unter der Führung von Global Detroit.

Temali führt den Erfolg des NDC auf die Achtung für alle Menschen und Gemeinschaften und die Fähigkeiten, die sie mit sich bringen, zurück. „Die Prämisse muss sein, anzuerkennen, dass die Angehörigen dieser Gemeinschaften über Aktivposten und Talente verfügen. Stattdessen denken die meisten, dass sie Schulden und Probleme haben. Wir widmen uns dem Teil des Glases, das halb voll ist. Wenn man nicht damit beginnt, ist alles andere umsonst.“

Damit das auch bei Ihnen funktioniert:

  • Beziehungen mit gegenseitigem Vertrauen bilden den Kern eines erfolgreichen Kreditprogramms. Nehmen Sie sich die Zeit, die Gemeinschaft zu verstehen, mit der Sie arbeiten und verknüpfen Sie finanzielle Innovationen mit den Werten und dem Bedarf der Gemeinschaft.
  • Nutzen Sie das bestehende Netzwerk von Gemeinschaftsorganisationen, um Vertrauen zu gewinnen und ihre Reichweite zu vergrößern. Arbeiten Sie mit multikulturellem Personal und stellen Sie Mitarbeiter mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund ein, die die Gemeinschaften repräsentieren, für die Sie tätig werden wollen.
  • Heben Sie in Berichten und Werbekampagnen den Nutzen Ihrer Arbeit für Personen und Gemeinschaften hervor, um potenzielle Unternehmer zu inspirieren und zu erreichen und dazu beizutragen, die lokale Wirtschaft anzuregen.

Maytree